HG-DESIGN Weinstadt
Inh. Heike Gösele
Zeppelinstr. 6

D-71384 Weinstadt

Steuer-Nr. 90133/20229
UST-ID-Nr. DE 147 286 481
Tel: +49-(0)7151-9676-55

Fax: +49-(0)7151-9676-57
Internet: www.hg-design.de
info@hg-design.de
logo
               
 


Ihr Warenkorb
Geben Sie hier Teile der Artikelnummer oder einen Suchbegriff ein!
Bitte Einzahl, kein Plural (also z.B. Stoff, nicht Stoffe oder Draht, nicht Drähte) - und möglichst keine Kombinationen und
klicken Sie dann auf "SUCHEN"


Home





>> Leder Wolle Felle von A bis Z
>> Felle und Balge
>> Falzband, Einfassband, Schrägband
>> Lederreste
> Anleitung - Patchwork-Kurs
> Reste Fischleder
> Reste Nappa & Velours 1
> Reste Nappa & Velours 2
> Reste Polsterleder 1
> Reste Polsterleder 2
> Reste Schlangenleder

>> Wolle und Garne










sicher zahlen mit Paypal
Anleitung Leder-Kosmetiktasche
Tifani-Patchwork gefüttert
Materialbedarf: weiche Nappa- und Velourlederreste, 30 x 140 cm Futterstoff, 6 Nähfrei-Druckknöpfe,
Lederkleber Rudolfix oder Elefantenkleber, Polyesterfaden 80 & 120, und je nach Bedarf etwas Einlage für die Leiste.
Zuschnitt

Schnittmuster für Kosmektiktasche

Tasche: 2 x Taschenteil mit Blende 20 x 30 cm
, 2 x obere Verschlußleiste 4 x 30 cm,
1 x Zwischenteil (Boden + Seitenteile)
10 x 62 cm - plus Nahtzugabe
Futter: 2 Stücke 16 x 30 cm, 1 Stück 10 x 62 cm - plus Nahtzugabe
Einlage: 2 Stücke 4 x 30 cm

Ansicht nach dem Verkleben

Lederstücke auswählen und von links mit Einstellung Wolle bis Baumwolle bügeln. Die linke Seite ist bei glattem Leder
immer die rauhe Seite. Bei Velour sind beide Seiten rauh,  die linke Seite ist unregelmäßiger gefärbt, und ist meist grober.
Papierschnitt anhand der Zeichnung fertigen. Das 1. Lederstück über den Schnitt legen. Das Leder muss an allen Stellen gleich
dick sein.  Mindestens 2 cm Übertritt an allen Seiten lassen. Bei Bedarf das Leder mit etwas Kleber auf dem Schnitt fixieren.
Das nächste Lederstück nehmen, und nur die späteren Nahtkanten zurecht schneiden. Das Leder umdrehen und die
Schnittkanten gleichmäßig mit Klebstoff bestreichen. Dieses Teil vorsichtig an das vorherige auf legen, und mit dem
Handballen festklopfen. Der untere Teil des 1. Stückes ist jetzt durch das 2. Stück teilweise verdeckt. Mit den
folgenden Lederstücken ebenso verfahren. Beim letzten Stück darauf achten, daß der Schnitt gut abgedeckt wird.

Ansicht nach dem Nähen

Die ganze Arbeit umdrehen und von links mit weichem Filzstift und Lineal die Schnittkonturen plus 1 cm Nahtzugabe
aufzeichnen. Den Papierschnitt vorsichtig abnehmen, ausschneiden und die groben Überhänge
von links bis an die Klebenaht abschneiden.

Ansicht nach dem Verkleben

An der Nähmaschine ca. 3 mm breiten Zickzackstich einstellen. Stichlänge wie beim versäubern.
Farblich auf das Leder abgestimmten 120-er Polyesterfaden, Teflonfuß und eine dünne Nadel verwenden.
Vor dem Nähen eine Testnaht zur Überprüfung der Fadenspannung und Stichlänge auf einem Lederstück durchführen.
Jetzt alle Nähte im Zickzackstich nähen.
Das Teil umdrehen und von links jetzt noch übriggebliebene Überhänge sauber zurückschneiden.

Fertigstellung

Das Zwischenteil der Länge nach, rechts auf rechts legen und den Bruch von links knapp im Geradstich absteppen.
Danach das Zwischenteil rechts auf rechts liegend am Vorder- und Rückenteil festkleben und absteppen. Die Nahtzugaben
am Ende des Zwischenteils an den Kanten nach innen umkleben. Die Verschlußleisten mit der aufbügelbaren Einlage
versteifen, rechts auf rechts auf die oberen Taschenleisten kleben und absteppen. Die Blenden wenden, die Ecken knapp
abschneiden und mit einem spitzen Werkzeug vorsichtig nach außen drücken. Die Belege innen festkleben – die Innenseiten
der Verschlußbelege decken die Nahtzugaben ab. Futterteile zusammensteppen. Futter entlang der Verschlußleistennaht
und dem Zwischenteil unter die Nahtzugaben kleben. Die Nahtzugaben des Leders über das Futter kleben.
Das Zwischenteil an den Schmalseiten falten und absteppen. Jetzt alle Außenkanten schmal mit einem 80er
Polyesterfaden absteppen und ca. 1,5 cm vor den Ecken sichern. Die Verschlußblende absteppen, die Knöpfe
markieren und lt. Packungsanweisung befestigen. Darauf achten, daß bei den unteren Knopfteilen die Richtung stimmt.
Eine Behandlung der Tasche mit Imprägnierspray schützt vor Schmutz und Wasserflecken.